der 1. 2006

heute feier ich meinen geburtstag nach. Also mit den Leuten von hier. War ja die letzte Zeit in meiner Wahlheimat..
Hab ne Christrose, ne Streuner CD (Gebet eines Spielmanns) und nen geilen Kugelschreiber bekommen.
Judith hat sich sehr ?ber den T?rrahmen an Weihnachten gefreut. Hab ihr ausserdem ja nen Spiegel geschenkt. Jetzt will sie das ich ihr einen Tisch und einen Hocker dazu baue.
Es ist gut das ich nch dem Tod meines Opas mit den Holzarbeiten wieder angefangen hab. Da such ich Jahrelang nach neuen Hobbies und seh garnicht das im Grunde alles f?r ein guts Hobby vor meiner Nase liegt, ich es nur verdr?ngt hatte, denn vor ein paar Jahren, ja noch vor der Kochschei?e, man es ist wirkich lange her, hab ich auch schon mit Holz gearbeitet. Mein Opa hatte es mir beigebracht. Naja irgendwie k?nnte man denken ich bin wieder durch ihn dazu gekommen. Die Frage ist nur hat es damit zu tun das ich es eigentlich garnicht will und es jetzt nur mache um in den R?umen in denen er fr?her gearbeitet hat als ein Kind war, zu sein und ihn so in erinnerung zu halten. Dabei war doch das letzte was er sagte: Am Ende wirst du sehen das Koch das Beste war. Wie kann er sowas sagen? Ich hasse kochen als Beruf. Aber vllt. liegt es viel mehr in den Worten versteckt. Er hat immer gerne gegessen und meinte nur das die Qualit?t des Essens nur gew?hrleistet ist wenn man es selber zu bereitet und selber anbaut. So will ich es viel lieber verstehen. Es ist schade das es offen geblieben ist. Naja mein OPa war ein sehr guter G?rtner seid er Rentner war und ht bis zu letzt als sich kaum noch bewegen konnte immer noch die Kr?uter selber gehackt. SOnst hat er nie gekocht, meine Oma sagte er minte Frauen m??ten kochen, er hat nur so ein paar Spezialrezepte gehabt. Reibekuchen war eines davon oder Bratkartoffeln. Hab ihm Urlaub in meiner Wahlheimat 80 Seiten aus dem biologischen Gartenbuch von 1981 gelesen. Ich hab mir w?hrend der Holzarbeiten mal die B?cher meines Opas angeguckt. Tats?chlich is da noch ein deutsches Geschichtsbuch von 1940 dabei. Hab ein bisschen durchgebl?ttert. Naja mich interessiert viel mehr das Wissen meines Opas im Garten. Meine Mutter hat erz?hlt er hat immer mit seinen Pflanzen geredet. Hab noch keine Spuren gefunden was er geredet haben k?nnte oder wie.. aber das is ja acuh erst das erste Buch....
7.1.06 11:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de